MEVA-harkenumlaufrechen MRS

Harkenumlaufrechen aus Edelstahl

Der Meva-Harkenumlaufrechen MRS ist ein mechanischer Rechen für Einlasskanäle in Kläranlagen, Pumpstationen und in der verarbeitenden Industrie. Der Rechen hält die Feststoffe im Wasser zurück, die nachfolgende Geräte beschädigen könnten. Meva MRS lässt sich sowohl als Grob- als auch als Feinrechen mit einer Spaltweite bis zu 5 mm nutzen. Unabhängig vom Anwendungsbereich erhalten Sie stets eine robuste und wartungsarme Konstruktion.

Meva Rotoscreen RS

Feinrechen aus Edelstahl

Anwendungsbereiche
Meva Rotoscreen ist ein selbstreinigender Filterstufenrechen, der Feststoffe aus dem Wasser entfernt. Der Rechen zeichnet sich durch einen besonders geringen Strömungswiderstand und demzufolge wenig Aufstau aus. Er verfügt über die höchste relative Kapazität aller marktüblichen Rechentypen. Das erweist sich bei der Montage in Kanälen mit Gefälle als besonderer Vorteil.

MEVA SRS

Flexible Fäkalannahmestation für geringere Transport- und Deponiekosten.

Die Meva Fäkalannahmestation SRS dient der Aufnahme und mechanischen Vorbehandlung von Fäkalschlamm aus Tankfahrzeugen. Die Fäkalannahmestation umfasst einen Meva Rotoscreen und eine Meva SWP Schneckenwaschpresse. Meva Rotoscreen ist unempfindlich gegenüber Fett, Fetzen sowie Sand und somit für die Annahme von Fäkalschlamm prädestiniert. Die Anlage ist ebenfalls mit einem automatischen oder manuellen Sandfang erhältlich. Zudem ist optional ein manueller Überlaufrechen erhältlich. Das Ergebnis ist eine flexible, effiziente und hochzuverlässige Lösung.

MEVA MCU

Alle Vorbehandlungsschritte in einem Edelstahlbehälter

Die Meva Kompaktanlage MCU wird zur mechanischen Vorbehandlung von kommunalen und industriellen Abwassern genutzt. Sämtliche Behandlungsschritte erfolgen in diesem Edelstahlbehälter. Meva MCU ist in Größenordnungen von 10 bis 300 l/s erhältlich. Die Kompaktanlage kombiniert die bekannten und bewährten Produkte Meva Rotoscreen, Meva Monoscreen und SWP Schneckenwaschpresse.